»Mein Füllhorn (Der tiefe Fall nach oben)«

Lasst uns träumen, Luftschlösser bauen, in Farben schwelgen und einfach nur spielen! Ganz wie früher, als die Welt Imagination und Wirklichkeit zugleich war. Ein kleiner Schritt nur ins Reich der Fantasie. Und doch zu weit, zu gewagt für uns, die wir statt Buntheit nur mehr Monotonie erschaffen. Wir tauchen die Welt in ein alles erstickendes Grau, unsere Seelen werden freudlos und stumpf. Was bleibt ist ein wirres Flimmern auf der Netzhaut beim Betrachten jener Dinge, mit denen man uns füttert. Passiver Konsumismus. Die Utopie des kreativen Geistes wich Rückschritt für Rückschritt einer Dystopie der konsumierenden Masse. Gesenkte Augen statt eines stolzen Blickes in den Himmel. Doch unten sehen wir nur mehr das Grab.

Let's dream, build castles in the air, indulge in colours and just play! Just like in the old days, when the world was both imagination and reality. Just a small step into the realm of fantasy. And yet too far, too daring for us, who instead of colourfulness only create more monotony. We immerse the world in an all suffocating grey, our souls become joyless and dull. What remains is a confused flickering on our retinas when we look at the things we are fed. Passive consumerism. The utopia of the creative spirit has given way, step by step, to a dystopia of the consuming masses. Lowered eyes instead of a proud look to the sky. But all we see below is the grave.

Model Victoria
Created 11/2023
Location Wien
Category Portrait